Nominierungen Architekturpreis Nike 2016

26.11.2015

Der BDA Hessen nominiert insgesamt sieben Bauten für den BDA-Architekturpreis "Nike" und "Klassik-Nike"  

Der BDA-Architekturpreis "Große Nike" soll herausragende Beiträge zu Architektur und Städtebau würdigen und hervorheben, die die Vielfalt architektonischer Qualität offenbaren. Die Auszeichnung richtet sich gleichermaßen an die Architekten und die Bauherren. Sie steht gleichberechtigt neben dem Großen BDA-Preis, der das Lebenswerk eines Architekten auszeichnet, sowie dem BDA-Kritikerpreis, mit dem eine verdiente Person oder eine besondere Leistung auf dem Gebiet der Architekturkritik geehrt werden. Eine Jury aus nationalen und internationalen Juroren wird an die eingereichten Nominierungen aller BDA-Landesverbände jeweils eine "Nike" in insgesamt sechs Kategorien vergeben. In der Jury sind der Präsident des BDA oder ein Stellvertreter und sechs weitere Fachpreisrichter (drei Architekten, ein Stadtplaner, ein Bauherr und ein Preisträger des BDA-Kritikerpreises) vertreten.  

Die Preiskategorien umgreifen die wesentlichen Elemente guter Architektur, wie sie der BDA laut seiner Satzung fördert. Ein Projekt kann in mehreren Kategorien ausgezeichnet werden. Das Projekt, das die meisten Auszeichnungen auf sich vereinigt, wird mit der "Großen Nike" prämiert. Die Jury vergibt die "Große Nike" stets an ein einziges Bauwerk. Haben zwei oder mehr Bauwerke gleich viele "Niken" erhalten, entscheidet die Jury nach eigenem Ermessen. Eine Preisteilung ist nicht möglich. Die Jury hat die Möglichkeit, einen Sonderpreis für einen in den Preiskategorien nicht berücksichtigten, aber aus Sicht der Jury preiswürdigen Aspekt im Sinne des Architekturpreises "Nike" zu vergeben.  

Mit der "Klassik-Nike" wird der besondere Wert in Gestalt und Funktion eines Bauwerks oder einer stadtbaulichen Arbeit ausgezeichnet. Das Projekt hat sich über mehrere Jahrzehnte in der Nutzung bewährt und gilt immer noch als vorbildhaft. Der Preisträger in dieser Kategorie qualifiziert sich nicht für die "Große Nike".  

Der Bund Deutscher Architekten BDA im Lande Hessen hat für den 2016 zum vierten Mal vom BDA auf Bundesebene ausgelobten Architekturpreis "Nike" fünf Bauten nominiert. Sie wurden von einer vom Landesvorstand des BDA Hessen eingesetzten Jury ausgewählt. Insgesamt standen für die Nike-Nominierungen 50 und für die Klassik-Nike 14 Gebäude oder Gebäude-Ensembles zur Auswahl.

  • Grimmwelt, Kassel / kadawittfeldarchitektur, Aachen, 2015
  • Lichtkirche, temporäres Bauwerk, verschiedene Standorte / raum-z architekten, Darmstadt, 2009
  • Erweiterung Heinrich-Schütz-Schule, Kassel / Schultze und Schulze Architekten BDA, Kassel, 2011
  • Sanierung und Revitalisierung Silvertower, Frankfurt / schneider + schumacher Bau- und Projektmanagement GmbH, Frankfurt am Main, 2011
  • Justizzentrum, 2. BA Oberlandesgericht und Polizeirevier,  Darmstadt / Waechter+Waechter Architekten BDA Darmstadt, (Entwurf und künstlerische Leitung) und SHP Architekten BDA, Darmstadt (Ausführungsplanung und Bauleitung, 2011) 

Für die Preiskategorie "Klassik-Nike" nominierte die Jury folgende zwei Bauten:

  • Lufthansa-Wartungshalle V, Frankfurt am Main-Flughafen / ABB Architekten, Frankfurt am Main, 1972
  • Ensemble Saalgasse, Frankfurt / verschiedene Architekten, 1988  

In der Auswahl der Wartungshalle wird zum Ausdruck gebracht, wie wichtig die Architektur der technischen Infrastruktur und des Industriebaus für unsere Umwelt ist, ein Feld, auf dem die Frage nach der gestalterischen Qualität allzu oft vernachlässigt wird. Gewürdigt wird außerdem die Zusammenarbeit zwischen Architekt und Ingenieur. Noch heute ist sie die am weitesten gespannte Betonhängedachkonstruktion weltweit. In der Auswahl der Saalgasse wird die durch das Gesamtprojekt initiierte und begleitete Auseinandersetzung mit der Geschichte der Stadt und ihrer zeitgenössischen Anverwandlung gewürdigt. Die Saalgasse steht für eine Haltung, die Innenstadt als Wohnort wie als Ort, an dem sich die Stadtgesellschaft über architektonische Formen ihrer selbst versichert, wieder in Wert setzt.  

Überreicht wird die Auszeichnung am 2. Juli 2016 im Rahmen des BDA-Tags in Karlsruhe. Der BDA-Architekturpreis "Große Nike" ist ein Ehrenpreis. Das prämierte Bauwerk wird im Rahmen einer festlichen Veranstaltung mit der von Wieland Förster gestalteten Plastik der "Großen Nike" ausgezeichnet, ausführlich in der BDA Zeitschrift "der architekt" publiziert und steht im Zentrum einer (Wander-)Ausstellung. Die in den einzelnen Preiskategorien ausgezeichneten Arbeiten erhalten eine Nike-Zeichnung von Wieland Förster und nehmen ebenfalls an der Ausstellung teil.  

Pressemeldung als PDF.

Anfragen zu Bildmaterial bitte per E-Mail.  

Weitere Informationen
BDA im Lande Hessen e. V.
Braubachstraße 10/12
60311 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 - 28 31 56
Fax: +49 (0)69 - 28 91 18
Email

Weitere Meldungen finden Sie im Archiv

Seite drucken

Seite versenden